Startseite Willkommen.. Über mich Was ist eine Doula? Studien über Doulas Geburtsvorbereitung Salzgrotte "Kristall" für Schwangere Stillkugeln Geburts-Wunschliste Väter & Geburt Haus-Geburt?! Osteopathie Brief eines Kindes an seine Eltern Llian wächst in Mamas Bauch Roter Mond/Menarche-Workshop Übergangs-feiern TraumA Geburt Von der Wichtigkeit des Abschieds nehmen Selbstbestimmt auch bei einer Fehlgeburt Netzwerk


Es ist wichtig, dass wir uns selbst wertschätzen und wertgeschätz werden, in jeder Phase unseres Frau-seins.


In unserem Leben als Frau durchlaufen wir drei wichtige Phasen
1. die Zeit des weißen Mondes - wir werden vom Mädchen zur Frau
2. die Zeit des roten Mondes - wir werden von der Frau zur Mutter
3. die Zeit des violetten Mondes - wir werden von der fruchtbaren Frau zur reifen, weisen "Alten"


Übergänge:
Vom Mädchen zur Frau - Zeit der Menarche
Die Zeit zwischen 9 und 12 Jahren ist eine besondere Zeit für alle Mädchen.  Sie beginnen sich zu wandeln und erwarten ihre erste Blutung. Diesem Moment wohnt ein Zauber inne, der nicht eklig, nicht hässlich, sondern natürlich und großartig, sogar wunderschön sein kann.
Als Mutter trägst und begleitest Du Deine Tochter einen Stück des Weges und wenn es soweit ist läßt Du sie selbständig und gestärkt weiter ziehen.
Für Euch beide ist es eine schöne Möglichkeit dies mit einem Ritual sichtbar zu machen.


Mutterwerden                                                                                                                  
Schwangerschaft und Geburt sind einmalige Ereignisse im Leben einer Frau. Jedes mal wieder. Ein wichtiger Wendepunkt, eine Transformation, ein Mysterium.
Aus Amerika kommt der Brauch der Baby-Shower oder Blessingway-Party. Hierbei wird das Baby im Bauch der Mutter willkommen geheißen, die Schwangere geehrt und ihr das Gefühl vermittelt eingewoben zu sein in einen Kreis aus Frauen die für sie da sind.
Bei jeder Geburt wird neben dem Kind auch eine Mutter geboren.


Wechseljahre- die reife, weise Frau
Die Menopause ist nicht das Ende, sondern eine Zeit des Aufbruchs, ein Neuanfang.
Das Wort Klimakterium stammt von dem altgriechischen Wort "Klimakter", was ursprünglich Leitersprosse oder Lebensstufe bedeutete.
In vielen Kulturkreisen werden die Wechseljahre als positiver Lebensabschnitt gesehen. Diese Anerkennung und Wertschätzung haben zur Folge, dass Frauen dort wesentlich weniger Wechseljahrsbeschwerden erleben.
Nimm Dir Zeit zu reflektieren und Zeit an zu kommen. Weine und verabschiede Dich von dem Alten.
Aber versuch auch diesen Übergang, als ein Geschenk anzusehen.
Nun ist es an der Zeit, Dein Wissen und Deine Erfahrung weiter zu geben.
Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten und Rituale den Übergang zu feiern.


Ich wünsche Dir für Deinen Übergang:
Mut
um Schutzräume für die Zeit der Häutungen einzufordern.
Kraft und Stolz für die bewusste Wahl, Deinen Weg eigenmächtig zu gehen.
Loslassen zu können, um Dich neu zu finden.
Frauenbündnisse, die Dich tragen.
Und ganz viel Ungezähmtheit, Freiheit, Selbstentfaltung.