Startseite Willkommen.. Über mich Was ist eine Doula? Studien über Doulas Ein Bericht über Doulas Geburtsvorbereitung Salzgrotte "Kristall" für Schwangere Säuglingspflege-Kurse Säuglingspflege für Großeltern Rückbildung Babymassage Kleine Sprachforscher Muttermilch, Breikost & Co La Leche Liga Düsseldorf Stillkugeln Trageberatung & Verkauf Morgen-Übelkeit Geburts-Wunschliste Väter & Geburt Haus-Geburt?! Osteopathie Babys ohne Windeln?! Brief eines Kindes an seine Eltern Llian wächst in Mamas Bauch Roter Mond/Menarche-Workshop Übergangs-feiern TraumA Geburt Von der Wichtigkeit des Abschieds nehmen Selbstbestimmt auch bei einer Fehlgeburt Netzwerk


Doula?!


Was ist eine Doula?
Das Wort DOULA stammt aus dem altgriechischen und bedeutet:
Die dienende und schützende Begleiterin.
Eine Doula  ist eine Frau, die auch schon eigene Kinder geboren hat und auf Grund ihres Erfahrungsschatzes so wie  einer speziellen Ausbildung über die Kompetenz verfügt die werdende Mutter, in alter Tradition, auf ihrem Weg in einen neuen Lebensabschnitt zu begleiten.


Was sagen Studien über die Vorteile einer Doula-Begleitung?
Die Studien von Marshall H. Klaus, John H. Kennell, Phyllis H. Klaus  wiesen nach, dass durch die kontinuierliche Unterstützung einer Doula das Risiko eines Kaiserschnitts halbiert wird ebenso sinkt das Risiko einer Saugglocken- oder Zangengeburt. Sie fanden weiter heraus, dass die Anwesenheit einer Doula die Wehendauer verkürzt, dabei der Gebärenden Stress, Angst und Schmerzen enorm reduziert werden. In Folge der liebevollen und unterstützenden Begleitung einer Doula nimmt der Einsatz von Schmerzmitteln um ein Drittel und die Nachfrage nach einer PDA um 60% ab. Eine neue Studie von Hodnett at al., University of Toronto, 2003, bestätigt diese Untersuchungen.
Zitat von John H. Kennell: "Wären die mit einer Doula erzielten Ergebnisse mit einem Medikament oder einem neuen Apparat zu erreichen, dann gäbe es eine ungeheuere Nachfrage nach dieser Neuerung."


Was sind die Gründe, warum Frauen eine Doula engagieren?
Die Gründe für den Wunsch nach einer Doula-Begleitung können ganz unterschiedlicher Natur sein. Die Frauen suchen Unterstützung für eine selbst bestimmte, natürliche Geburt. Sie wünschen sich eine vertraute, erfahrene Person an ihrer Seite, die ganz für sie und ihren Partner da ist. Der Partner kann nicht mit zur Geburt oder die Frau ist allein erziehend. Manchmal ist es auch der Partner der sich die Unterstützung wünsch. Als Doula möchte ich die Frauen darin unterstützen Vertrauen ihre eigene Kraft zu haben und im Idealfall eine unbeschwerte, stärkende Geburtsreise zu erleben. Manchmal ist eine vaginale Geburt aus körperlichen oder emotionalen Gründen (von vorne herein) nicht möglich, dann begleite ich auch zu einer Bauchgeburt (Kaiserschnitt).                                                                                                                               Auch in schwierigen Situationen begleite ich Frauen, z.B. wenn ihr Baby ein Handicap mitbringt oder still geboren wird.
Eine Doula bleibt an der Seite der Frau, von der ersten Wehe bis zur Verlegung auf die Wöchnerinnenstation. Das gibt der Gebärenden sowie ihrem Partner ein Gefühl von Halt und  Sicherheit.


Wo sieht die Doula Ihre Grenzen zur Hebamme?
Doulas habe keine medizinische Funktion, sondern unterstütze vor allem emotional und durch körperliche Zuwendung (mit Massagen, Atmen Übungen, Gespräche, Geburtspositionen aufzeigen, präsent sein, beraten…). Eine Doula sorgt für das Wohl der Seele von Mutter und Kind.
Ganz wichtig ist, dass eine Doula keine Entscheidungen für die Frau trifft, sondern der Frau hilft, herauszufinden, was für sie bei ihrer Geburt wichtig ist.
Eine Doula ist  eine wertvolle Bereicherung, neben den Hebammen und Ärzte.


Welche Vorteile haben werdende Väter von der Doula-Arbeit?
Geburt bedeutet Ausnahmezustand - auch für Väter.
Es wird heute einfach von unserer Gesellschaft vorausgesetzt, dass ein Mann auch bei einer Geburt seinen Mann zu stehen hat. Die Erfahrung zeigt uns, dass auch Väter über die vertraute Begleitung im Kreissaal dankbar sind. Die Anwesenheit einer Doula gibt den werdenden Vätern einen Raum, in dem sie sich frei bewegen können. Ihnen bleibt so die Möglichkeit offen, das Geburtszimmer zu verlassen, wenn ihnen danach ist, ohne Schuldgefühle haben zu müssen, ihre Partnerin allein gelassen zu haben.
Durch die intensivere Betreuung seiner Frau kann der werdende Vater oftmals sogar aktiver an der Geburt teilnehmen, weil er sich sicherer fühlt.


Was beinhaltet der Ethikcode der Doulas?
Unser Ehrenkodex hilft uns, unsere ethische Verantwortung gegenüber unseren Klientinnen klar zu definieren. Er verlangt von uns die Einhaltung hoher Standards, persönliche Integrität (ehrlich, offen, verschwiegen und unbestechlich), fundiertes Wissen und professionelle Kompetenz.


Welche Leistungen erbringt die Doula?
Eine Begleitung vor, während und nach der Geburt beinhaltet folgende Punkte:
- mind. 2 Vorgespräche (über Wünsche u. evtl. Ängste)
- telefonische Begleitung und Beratung nach Bedarf
- Tag und Nacht Rufbereitschaft, rund um den Geburtstermin
- Begleitung zur Geburt
- Nachtreffen: Gespräche über den Geburtsverlauf (sehr wichtig zur Aufarbeitung und besseren Einfindung in den neuen   Lebensabschnitt)


Welche Kosten entstehen?
Die Begleitung durch eine Doula in Deutschland eine reine Privatleistung. Das Geld sollte  aber in keinen Fall  abschrecken. Eine Frau wird sich immer an die Geburt ihrer Kinder erinnern. Auch für ein Kind ist der Start ins Leben eine tiefgehende Erfahrung. Daher sollten sich alle die Frage stellen, unter welchenVorraussetzungen man die Geburt für die werdende Mutter und das Kind optimieren kann.
Die gesamt Kosten einer Doula-Begleitung belaufen sich in der Regel auf einen Betrag von 450 €  bis 650 €. Sollten aber individuell erfragt werden. In finanziell schwierigen Situationen, lassen sich bestimmt gemeinsam Lösungen finden. Jede Frau die sich eine Unterstützung wünscht, sollte diese auch bekommen können.


"Wir helfen der Frau, ihre eigenen Gefühle zu haben...statt sie zu verdrängen.
Wir helfen der Frau, ihre Möglichkeiten zu erkennen...ohne ihr zu sagen, welche sie wählen soll.
Wir sind da, um mit ihr die wichtigen Schritte zu diskutieren...und sie diese selber gehen zu lassen.
Wir helfen der Frau, ihre eigene Stärke zu entdecken...statt sie zu retten und dennoch schutzlos zu lassen.
Wir helfen der Frau zu erkennen, dass sie sich selbst helfen kann...und, dass sie diese Verantwortung auch selber tragen kann.
Wir zeigen der Frau, dass sie entscheiden kann...um auch in schwierigen Situationen selbständig zu bleiben.
Wir behüten...den Zauber einer Geburt."
Unterstützung heißt, keine Ratschläge erteilen...eine Doula ist ein Taschentuch und eine Berührung, eine Umarmung, Fürsorge.
nach: DONA Birth Doula Workshop Manual